Dirk Kruse
© © Georg Pöhlein

Dirk Kruse

Geboren am Dreikönigstag 1964 in Geesthacht an der Elbe. Aufgewachsen in Schleswig-Holstein. Krankenpflegeausbildung in Hamburg. Studium der Politologie, Theaterwissenschaft und Germanistik in Erlangen. Hörfunkjournalist beim Bayerischen Rundfunk in Nürnberg, dort Literatur-, Musik- und Theaterkritiker, Featureautor, Nachrichtenreporter, Moderator bei BR Klassik. Dozent für Kulturjournalismus an der Hochschule Ansbach. Freier Moderator und Rezitator. Künstlerischer Leiter des Fränkischen Krimifestivals in Weißenburg, Herausgeber, Essayist, Laudator und auch Krimiautor. Bereicherte die Kriminalliteratur in Romanen wie „Tod im Augustinerhof“ (Ars Vivendi 2008/ Piper 2010), „Requiem“ (Ars Vivendi 2009/ Piper 2011) und "Tod im Botanischen Garten" (Ars Vivendi 2012) um den Gentleman-Detektiv Frank Beaufort. Lebt mit Frau und 7.000 Büchern in Nürnberg. Mordet fröhlich weiter.

Autorenhomepage

Bücher von Dirk Kruse

Optimierung der Konstruktion und der Herstellprozesse von hochfeuerhemmenden Holztafelelementen unter sicherheitsrelevanten, technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten (Optimierung K60). Abschlussbericht.

Optimierung der Konstruktion und der Herstellprozesse von hochfeuerhemmenden Holztafelelementen unter sicherheitsrelevanten, technischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten (Optimierung K60). Abschlussbericht.

Tod im Botanischen Garten

Tod im Botanischen Garten

Lebensart genießen - in und um Nürnberg

Lebensart genießen - in und um Nürnberg

Entwicklung von Hochleistungsbrandschutzsystemen zum Entzündungsschutz von Holz unter Vollbrandbedingungen

Entwicklung von Hochleistungsbrandschutzsystemen zum Entzündungsschutz von Holz unter Vollbrandbedingungen

projekt.zeitung | mysterienbilder

projekt.zeitung | mysterienbilder

Tod im Augustinerhof

Tod im Augustinerhof

Requiem

Requiem