Astrid Plötner

Astrid Plötner wurde 1967 am Rande des Ruhrpotts im westfälischen Unna geboren. Ihre Vorliebe zum Schreiben entdeckte sie recht früh. Der Beruf als Kauffrau im Einzelhandel und die Gründung einer fünfköpfigen Familie ließen zwar wenig Zeit für literarische Ergüsse, brachten aber einigen Zündstoff für kriminelle Ideen, die nun in ihre Kurzkrimis fließen.

2013 und 2014 wurde sie mit den Kurzkrimis »Ausgemobbt« und »Mordsmasche« für den Agatha-Christie-Kurzkrimipreis nominiert. Es folgten weitere Veröffentlichungen in renommierten Anthologien,  zuletzt »MordsKarlsruhe« (Der Kleine Buch Verlag), »Tatort Gasometer« (Klartext Verlag) und »Nix zu verlieren« (Brighton Verlag). Im Juli 2016 ist im Gmeiner-Verlag nun der erste Lokalkrimi der Autorin erschienen.

Astrid Plötner ist Mitglied der Autorenvereinigungen "Mörderische Schwestern" und "Das Syndikat".

Autorenhomepage

Bücher von Astrid Plötner

Das Schwein hat blaue Augen

Das Schwein hat blaue Augen

Todesgruß

Todesgruß

NIX ZU VERLIEREN

NIX ZU VERLIEREN

Tatort Gasometer

Tatort Gasometer

MordsKarlsruhe

MordsKarlsruhe

MordsSchule

MordsSchule

Tödlicher Glühwein

Tödlicher Glühwein

Mörderischer Rhein

Mörderischer Rhein

Heute hier, morgen Mord

Heute hier, morgen Mord

Krimis aus der Hexenküche

Krimis aus der Hexenküche

EINS

EINS

Mord am Konradsberg

Mord am Konradsberg