Judith Merchant

Judith Merchant (Autor, Hg.)

Judith Merchant wurde in Bonn geboren und studierte dort sowie in Münster Germanistik mit wechselnden Begleitfächern. In einer Schreibkrise ihrer Doktorarbeit entstanden erste Kurzgeschichten. 2008 erschien der erste Kurzkrimi.Der zweite, „Monopoly“, erhielt den Friedrich-Glauser-Preis 2009. Es folgte 2011 der Friedrich-Glauser-Preis für die Kurzgeschichte "Annette schreibt eine Ballade".
Judith Merchant arbeitet als Dozentin an der Universität Bonn und schreibt gerade an ihrem dritten Kriminalroman. Ihr Debüt "Nibelungenmord" erschien im Mai 2011 bei Knaur, 2012 dann "Loreley singt nicht mehr". Sie lebt mit ihrer Familie und einem schwarzen Kater in Königswinter.

Bücher von Judith Merchant

Loreley singt nicht mehr

Loreley singt nicht mehr

Nibelungenmord

Nibelungenmord

Loreley singt nicht mehr

Loreley singt nicht mehr

Money. Geschichten von schönen Scheinen

Money. Geschichten von schönen Scheinen