Peter Klusen
© deFOTOGRAF

Peter Klusen

Peter Klusen, geboren 1951 in Mönchengladbach, seit 1980 wohnhaft in Viersen/Niederrhein. Nach dem Abitur (1971) Studium (Germanistik, Sozialwissenschaften, Publizistik) in Mainz und Aachen, anschließend Tätigkeit als pädagogischer Mentor an der Fernuniversität Hagen und Referendariat am Studienseminar Bonn/Bad Godesberg, heute Oberstudienrat am Franz-Meyers-Gymnasium in Mönchengladbach. Autor zahlreicher Stücke für das Kinder- und Jugendtheater (Desperado, Die chinesischen Gartenzwerge, Das Zauberkissen, Die siebte Seite des Würfels) und Verfasser neuer Nacherzählungen der Märchen aus 1001 Nacht (ARENA-Verlag). Bearbeitungen klassischer Kinderbuchtitel (u.a. Nussknacker und Mausekönig, Nils Holgersson, Gullivers Reisen ARENA), Kriminalerzählungen (zuletzt erschien die Sammlung Der Tod kostet mehr als das Leben im Verlag éditions trèves), Satiren und Gedichte in Anthologien und Zeitschriften. Bad Wildbader Kinder- und Jugendliteraturpreis 1998, Frankfurter F&F Literaturpreis 2007 in der Sparte Nonsens und Satire. Mitglied im VS und in der Jury zum Niederrheinischen Literaturpreis der Stadt Krefeld.

Neu in 2008:

• Zoo Wunderbar. Eine tierische Verserzählung. Papierfresserchens MTM-Verlag/Bodolz
• augenzwinkernd. Eine lyrische Kammersinfonie in drei Sätzen. Gedichte. Verlag éditions trèves/Trier
• Der lächerliche Ernst des Lebens. Roman. Verlag éditions trèves/Trier (2010)

Autorenhomepage