Horst Bosetzky

Horst Bosetzky (Autor, Hg.)

Nicht allein diesem ominösen Kürzel -ky und dem werbewirk- samen Versteckspiel, das mit ihm jahrelang getrieben wurde, verdankt der Berliner Soziologieprofessor Dr. Horst Bosetzky seine überaus große Popularität. Mit seinen ersten beiden Romanen „Zu einem Mord gehören zwei” (1971) und „Einer von uns beiden” (1972) erschien auch die Ahnung von etwas Neuem in der deutschen Kriminalliteratur.

-ky wurde geradezu zum Inbegriff des „Sozio-Krimis”, der die Leichen nicht zur gefälligen Abendunterhaltung liefert, sondern mit ihnen ausdrücklich aufklärerische Absichten verbindet.

Autorenhomepage

Bücher von Horst Bosetzky

Berliner Filz

Berliner Filz

Otto mit dem Pfeil im Kopf

Otto mit dem Pfeil im Kopf

Der letzte Askanier

Der letzte Askanier

Champagner und Kartoffelchips

Champagner und Kartoffelchips

Capri und Kartoffelpuffer

Capri und Kartoffelpuffer

OWL kriminell

OWL kriminell

Küsse am Kartoffelfeuer

Küsse am Kartoffelfeuer

Nach Verdun

Nach Verdun

Der Lustmörder

Der Lustmörder

Kempinski erobert Berlin

Kempinski erobert Berlin

Kappe und die verkohlte Leiche

Kappe und die verkohlte Leiche

Tod im Thiergarten

Tod im Thiergarten

Im Kloster

Im Kloster

Tatort Tegel

Tatort Tegel