Petra Würth
© Paul Schirnhofer

Petra Würth (Autor, Hg.)

wurde in Saarbrücken geboren, studierte in München Betriebswirtschaft und war lange in der Werbung tätig. Eher zufällig begann sie während einer Zugfahrt ihren ersten Kriminalroman "Unter Strom" und schuf mit Pia Petry eine frech-chaotische Privatdetektivin, die sich inzwischen erfolgreich als Serienfigur etabliert hat. Pia Petrys zweiter Fall "Frau aus Glas" wurde für den FrauenKrimiPreis nominiert. Zusammen mit dem Autor Jürgen Kehrer schrieb Petra Würth die Romane"Blutmond" und "Todeszauber", in denen ihre Protatgonisten Pia Petry und Georg Wilsberg aufeinander treffen. Die beiden Detektive ermitteln im gleichen Fall, erst gegen- dann miteinander.
"Blutmond" schaffte den Sprung unter die fünf besten deutschsprachigen Kriminalromane und wurde für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert.
Dr. Gaby Raudszus schrieb in BILD AM SONNTAG: "Die Autorin hat mit Pia Petry eine vielschichtige Figur erfunden, eine Frau voller Widersprüche. Flapsig und unsicher, großspurig und romantisch. Die Handlungist spannend bis zur letzten Seite. Geradezu süchtig macht der Stil: schräg und witzig, locker und frisch."

Autorenhomepage

Bücher von Petra Würth

Todeszauber – Wilsberg trifft Pia Petry

Todeszauber – Wilsberg trifft Pia Petry

Rache ist giftig. Ein Pia-Petry-Roman

Rache ist giftig. Ein Pia-Petry-Roman

Blond ist der Tod. Ein 
Pia-Petry-Roman

Blond ist der Tod. Ein Pia-Petry-Roman

Die Liebe ist ein wildes Tier – 17 Kurzkrimis über verhängnisvolle Affären

Die Liebe ist ein wildes Tier – 17 Kurzkrimis über verhängnisvolle Affären