Regula Venske
© Jürgen Bauer

Regula Venske (Autor, Hg.)

Regula Venske "gehört zu Deutschlands ungewöhnlichsten Krimiautoren, deren Romane großen Unterhaltungswert besitzen" (literaturmarkt.info, Literaturzeitschrift für Deutschland, August 2010). Sie lebt als freie Schriftstellerin in Hamburg und ist Mitglied im Syndikat, in der Hamburger Autorenvereinigung und im P.E.N. Ihre Romane und Erzählungen wurden u. a. mit dem Oldenburger Kinder- und Jugendbuchpreis, dem Deutschen Krimipreis, dem Hamburger Literaturpreis und dem Lessing-Stipendium des Hamburger Senats ausgezeichnet, ihre Kurzgeschichtensammlung „Herzschlag auf Maiglöckchensauce“ für den Frauenkrimipreis der Stadt Wiesbaden nominiert. 2003 erhielt sie das „Struwwelpippi“- Stipendium des Centre National de Littérature, des Ministère de la Culture und der Stadt Echternach, Luxemburg. Im Januar 2005 folgte ein Tatort-Töwerland-Inselschreiberaufenthalt auf Juist und im Mai 2010 das Trio Mortale- Krimistipendium der Landeshauptstadt Wiesbaden.

„Regula Venske war vier Jahre alt, als man ihr (der Protestantin im katholischen Münster) attestierte, sie habe eine schwarze Seele. Mit 10 fing sie dann an, Krimis zu produzieren und hat sich von da an konsequent in den Olymp der deutschen Krimiautorinnen eingeschrieben.“ Radio Bremen

Autorenhomepage

Bücher von Regula Venske

Blutige Lippe

Blutige Lippe

Juist married

Juist married

Und unsereiner zieht den Bollerwagen

Und unsereiner zieht den Bollerwagen

Mord im Lustspielhaus

Mord im Lustspielhaus

Ein allzu leichter Tod

Ein allzu leichter Tod

Der zweite Stein

Der zweite Stein

Der Bajazzo

Der Bajazzo

Bankraub mit Möwenschiss

Bankraub mit Möwenschiss

Mit Schirm, Charme und Pistole

Mit Schirm, Charme und Pistole

Tod im Taunus

Tod im Taunus

Holy Horror Christmas

Holy Horror Christmas

Gepfefferte Weihnachten

Gepfefferte Weihnachten

Hinauf in das winzige Zelt von Blau

Hinauf in das winzige Zelt von Blau