Aktuell

In der MK Kreiszeitung ist – zugegebenermaßen schon vor Längerem – ein nicht minder interessanter Artikel über Hansjörg Martin, den Namensgeber des SYNDIKATS-Autorenpreises für Kinder- und Jugendkrimis erschienen.

Am 11. März 2018 fällt der Startschuss zum 16. Krimifestival München, das aus der CRIMINALE München im Jahre 2002 hervorging. Hochkarätige Krimi-Autoren aus aller Welt präsentieren ihre Frühjahrsnovitäten an verschiedenen “Tatorten” in der ganzen Stadt – vom Knast bis hin zum legendären Circus-Krone-Bau.

Auch in diesem Jahr sind wieder SYNDIKATS-Autoren dabei, unter anderem Ingrid Noll, Sophie Bonnet, Nicola Förg, Romy Fölck, Anna Schneider (alias Anna Martens), Sabine Kornbichler, Sabine Thomas, Josef Wilfling, Andreas Föhr und Jörg Steinleitner.

Eine Gerichtsvollzieherin wird vor ihrer Haustür überfallen und kann sich gerade noch in Sicherheit bringen. Der neue ARD Radio Tatort von Katja Röder trägt den Titel "Im Königreich Deutschland" und führt die Stuttgarter Ermittler Nina Brändle (Karoline Eichhorn) und Xaver Finkbeiner (Ueli Jäggi) ins Milieu der "Reichsbürger". Was mit der Verfolgung der Gerichtsvollzieherin beginnt, endet mit einem missglückten SEK-Einsatz: Ein Polizist wird angeschossen und schwebt in Lebensgefahr. Doch wie bringt man sogenannte "Reichsbürger" zu einem Geständnis? Um den Fall "Im Königreich Deutschland" zu lösen, müssen die beiden Ermittler in wirre Weltanschauungen eintauchen.

Der Hörspielkrimi ist am 16. Februar um 22:03 Uhr in SWR2 sowie vom 14. bis 24. Februar 2018 im ARD-Hörfunk zu hören und steht ein Jahr lang als Download zur Verfügung. Der "ARD Radio Tatort" ist auch als Podcast abonnierbar.

Das Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Zeitung hat seine Krimibestenliste für den Monat Februar veröffentlicht. Mit dabei auch zwei Mitglieder des SYNDIKATs: Jan Costin Wagner mit "Sakari lernt, durch Wände zu gehen" und Regina Nössler mit "Schleierwolken". 

Das SYNDIKAT gratuliert herzlich!

21 Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz werden für den Friedrich-Glauser-Preis in den Kategorien "Roman", "Debütroman" und "Kurzkrimi" sowie für den Hansjörg-Martin-Preis für den besten Kinder- und Jugendkrimi nominiert. Zudem gibt das SYNDIKAT die Preisträgerin des Ehrenglausers für besondere Verdienste um die deutschsprachige Kriminalliteratur bekannt. Eine große Bandbreite spricht für Spannung bei der Preisverleihungsgala am 5. Mai im Rahmen der CRIMINALE in Halle.

Neuerscheinungen

Kärtner Wiegenlied
Andrea Nagele
Kärtner Wiegenlied
Totes Gleis
Ulrich Stoll
Totes Gleis
Leipzig Morbid
Günther Zäuner
Leipzig Morbid
Sterne über Lissabon
Manuela Martini
Sterne über Lissabon