Aktuell

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Hôtel Atlantique" von Valerie Jakob das vom Verlag Wunderlich für den Preis der Autoren 2018 in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Delphine Gueron ist nach ihrem Abschied von der Pariser Polizei zurückgekehrt in ihre alte Heimat, St. Julien de la mer in der Nähe von Biarritz. Hier trifft sie sich einmal die Woche mit ihrer betagten Freundin Aure´lie im noblen Ho^tel Atlantique zum Tee. Doch eines Tages erscheint Aure´lie nicht. Sie ist umgekommen. Ein Unfall, sagt die Polizei. Aber Delphines sechster Sinn sagt etwas anderes, und sie beginnt zu ermitteln. An nervtötende Vorschriften muss sie sich dabei nicht mehr halten.

Vom 19. bis 23. September 2017 treffen sich wieder Experten aus der Film- und Fernsehbranche in der Eifel und nehmen das Genre Krimi in den Blick. Der internationale Serienboom und ein Fernsehmarkt im Umbruch stehen dieses Jahr im Zentrum der Veranstaltungen. Hier werden u.a. die Fragen gestellt, wie Sender, Produzenten und Kreative darauf reagieren und wie die Zukunft aussieht. 

Zu den Highlights des diesjährigen Fachprogramms zählen die hochkarätig besetzten Podiumsdiskussionen.
Verantwortliche von u. a. ARD, ZDF und RTL diskutieren am 22. September darüber, welche Chancen die deutsche (Krimi-)Serie im internationalen Vergleich hat und wie sich der Bedarf nach internationalen High End-Serien auf den deutschen Produktionsmarkt auswirkt. Das Grimme-Institut stellt am 21. September Vergleiche zwischen der konventionellen Fernsehserie und den modernen Webserien her. Daran schließt ein Workshop vom SWR an, in dem der konkrete Bedarf an transmedialen Geschichten aufgezeigt wird.
Jörg Winger berichtet über die Entstehung der Amazon-Serie „Deutschland 86“ (22.09.). In einem weiteren Case study (22.09.) berichtet Romanautor Wolfgang Schorlau gemeinsam mit Vertretern der ZDF-Produktion „Dengler“ über die Herausforderungen einer Romanadaption für eine Krimi-Reihe. Was eine erfolgreiche amerikanische Serie von der deutschen Erzählweise unterscheidet, analysiert schließlich Filmwissenschaftler Prof. Dr. Marcus Stiglegger anhand der herausragenden Crime-Serie „True Detective“ (22.09.).

Münster/Leer. Sie haben es wieder getan: Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer – die Krimi-Spezialisten aus Münster, die auch privat liiert sind – haben zusammen ein Drehbuch geschrieben. Dieses Mal ist Kehrer, der geistige Vater von Privatdetektiv Georg Wilsberg, "fremdgegangen" und hat den Tatort mit seiner Ehefrau an die Küste verlegt.

Dies hat vor allem Sandra Lüpkes gefreut. Denn: Sie ist ein Kind des Nordens - aufgewachsen ist die 45-Jährige auf der Insel Juist. Dort lernte sie Jürgen Kehrer kennen. Offenbar hegte die Autorin schon länger den Wunsch, das Drehbuch für eine Folge der ZDF-Krimireihe "Friesland" zu verfassen, wie sie in einem Facebook-Post verrät. Am Freitag wird das Autoren-Duo dem Filmset einen Besuch abstatten.

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Totengräberspätzle" von Harald J. Marburger  das vom Emons Verlag  für den Preis der Autoren 2018 in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Gräber, Koks und Spätzle – eine bitterböse Schwabengeschichte.
Dicke Luft im Ländle: Dorfbestatter Gottesacker bekommt Konkurrenz in Gestalt eines neumodischen »Eventbestatters«. Als die Kundschaft reihenweise überläuft, sieh Gottesacker rot und stiehlt dem Kontrahenten eine Leiche. Was er nicht ahnt: In der Kiste liegt ein waschechter Mafioso, der ein kiloschweres Geheimnis mit sich herumträgt.

KERPEN. Die Stadtbücherei St. Martinus sowie die Schulbüchereien in der Europaschule Kerpen und im Schulzentrum Horrem-Sindorf haben das mit dem Hansjörg-Martin-Preis für den besten Kinder- oder Jugendkrimi ausgezeichnete Buch "Ein Mops in königlicher Mission" von Alexandra Fischer erhalten. Ebenfalls im Bestand befinden sich weitere, für den Preis nominierte Krimis. Seit 2000 verleiht die Vereinigung deutscher Kriminalliteratur den Hansjörg-Martin-Preis. (msp)

Neuerscheinungen

Das Rattenorakel
Jürgen Flenker
Das Rattenorakel
Ich schenke dir den Tod
Ralf Gebhardt
Ich schenke dir den Tod
Mongolei
Sibyl Quinke
Mongolei
Mordsacker
Cathrin Moeller
Mordsacker
Amnesia
Jutta Maria Herrmann
Amnesia