Aktuell

Klara Blum ist auf der Jagd nach dem Waffenhändler Meiners. Er wird verdächtigt, eine junge Polizistin erschossen zu haben. Auch die Schweizer Kollegen um Reto Flückiger von der Thurgauer Kantonspolizei sind interessiert an Meiners, denn er ist ein Verbindungsmann zum Schweizer Waffenhändler Hutter.

Der Deutsche Krimi Preis wird nunmehr zum 33. Mal verliehen. Mit dem Deutschen Krimi Preis werden seit 1985 alljährlich Autorinnen & Autoren gewürdigt, die literarisch gekonnt & inhaltlich originell dem Genre neue Impulse geben.

Unter der organisatorischen Obhut des Bochumer Krimi Archivs hat die Jury - der führende Krimi-Kritiker und Krimi-Buchhandlungen angehören - die Neuerscheinungen des Jahres 2016 kritisch und unabhängig geprüft.

Der Deutsche Krimi Preis 2017 geht an:

NATIONAL:

1. Platz:  Max Annas: Die Mauer (Rowohlt)

2. Platz:  Simone Buchholz: Blaue Nacht (Suhrkamp)

3. Platz:  Franz Dobler: Ein Schlag ins Gesicht (Tropen)

INTERNATIONAL:

1. Platz:  Donald Ray Pollock: Die himmlische Tafel  (The Heavenly Table) Deutsch von Peter Torberg (Liebeskind)

2. Platz: Liza Cody: Miss Terry (Miss Terry) Deutsch von Grundmann und  Laudan (Ariadne bei Argument)

3. Platz:  Garry Disher: Bitter Wash Road (Bitter Wash Road) Deutsch von Peter Torberg  (Unionsverlag)

Reuther erinnert sich daran, schon vor vielen Jahren in einem Prozess mit der Toten zu tun gehabt zu haben. Damals war sie noch Schülerin. Sie hatte einen Lehrer des sexuellen Missbrauchs bezichtigt. Hat der Tod von Sabrina Jensen mit dem Fall von früher zu tun?

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Fränkisches Chili" von Susanne Reiche, das vom ars vivendi Verlag für den Preis der Autoren 2017 in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Im mittelfränkischen Knoblauchsland wird die Leiche eines erfolgreichen Bauunternehmers gefunden. Seine letzte Mahlzeit: vergiftetes Chili. Während Nürnberg unter einer Hitzewelle stöhnt,ermittelt Kommissar Kastner beharrlich in alle Richtungen - durchaus zum Leidwesen der kühlen Unternehmerwitwe, die mit dem Wirtschaftsreferenten per Du ist und offenbar etwas zu verbergen hat.

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Jack the Ripper und der Erbe in Görlitz" von Katrin Lachmann, das vom Verlag Edition Oberkassel für den Preis der Autoren 2017 in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Marco Petzold erhält von einem Londoner Anwalt namens Wilson einen Brief, in dem der ihm eröffnet, der Alleinerberbe von Mrs. Abigail Smith zu sein. Er mag es nicht glauben. Je mehr er sich aber mit dem Erbe beschäftigt, umso mehr festigt sich seine Erkenntnis, dass es sich bei dem Erbe um Unterlagen handelt, die mit dem ungelösten Fall „Jack the Ripper“ im direkten Zusammenhang stehen.

Neuerscheinungen

Das Paket
Sebastian Fitzek
Das Paket
Zechenbrand
Margit Kruse
Zechenbrand
Amors tödliche Pfeile
Nessa Altura, Arnold Küsters, Martina Fiess, Peter Wark, Günther Zäuner, Uschi Kurz, Claudia Schmid, Sanela Egli
Amors tödliche Pfeile