Aktuell

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Der Mond ist aufgegangen ..." von Andrea Timm und Christhard Lück, das vom St. Benno Verlag für den Preis der Autoren in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Von wegen Inselparadies und Strandidylle: Svea Nordens erholsame Kur auf Möwewind endet abrupt, als der charismatische Pfarrer Ansgar tot aufgefunden wird. Denn während die Polizei von einem tragischen Unfall ausgeht, sind sich Svea Norden und ihr ehemaliger Schulfreund und Organist der Gemeinde Fritjof Harmsen sicher: Der Pfarrer wurde ermordet.

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Bittere Rache" von Petra Pallandt, das vom KBV Verlag
für den Preis der Autoren in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Drogen, Vergewaltigung und ein Sprengstoffanschlag – es geht heiß zu in der bergischen Metropole!
Ein neuer Arbeitsplatz und neue Herausforderungen für die junge Ermittlerin Sandra Santori. Nachdem sie etliche Jahre in kleineren Dienststellen im Bergischen Land verbracht hat, führt ihr erster Fall in der Wuppertaler Mordkommission sie gleich an einen außergewöhnlichen Tatort.

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Die Tote am Lago Maggiore" von Bruno Varese, das vom Verlag Kiepenheuer & Witsch für den Preis der Autoren in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Ein verhängnisvolles Unglück am traumhaft schönen Lago Maggiore: Am italienischen Ufer des Lago Maggiore, wo die Frühlingssonne das klare Wasser wärmt, versucht Matteo Basso vergeblich, seinen ersten Fisch zu fangen. Der ehemalige Mailänder Polizeipsychologe hat seinen Job an den Nagel gehängt und ist zurückgekehrt nach Cannobio, um die Macelleria seiner verstorbenen Eltern zu übernehmen. Am Wochenende soll das große Oldtimer-Rennen stattfinden und Gisella ihm bei den Salsiccia-Kreationen helfen, die ihm leider noch regelmäßig misslingen. Doch dann wird Gisellas Leiche am Ufer des Sees gefunden.

SYNDIKATs-Mitglied und Sprecher Peter Godazgar hat im Rahmen der Preisverleihungsgala auf der CRIMINALE in Marburg eine Festrede zum dreißigjährigen Jubiläum des Vereins gehalten. Die launige Rede können Sie hier und auf den Seiten des SYNDIKATs nachhören.

Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Mörder lauf Galopp" von Heike Köhler-Oswald, das vom Verlag Bild und Heimat
für den Preis der Autoren in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.

Leonie Ritter ist entsetzt: Jemand hat mit einer Armbrust auf ihre friedlich grasenden Pferde geschossen. Sie bittet ihre Freundin Paula Mälzer, die ihren Posten als Kriminaloberkommissarin bei der Kripo Jena gegen eine Stelle als Dorfpolizistin in Dornburg-Camburg eingetauscht hat, um Hilfe. Doch Paula schickt ihren jungen Kollegen Jan Weinreich. Der kann nicht verhindern, dass Leonie eine Bürgerwehr organisiert,

Neuerscheinungen

Leons Erbe
Michael Theissen
Leons Erbe
Apostelwasser
Regina Ramstetter
Apostelwasser
Spur nach Namibia
Klaus Heimann
Spur nach Namibia
Steckerlfisch
Lisa Graf-Riemann, Ottmar Neuburger
Steckerlfisch