Vom 21. März bis zum 9. Juni 2018 ist es im Vogtland mörderisch spannend!

Die KrimiLiteraturTage Vogtland begannen 2006 mit der ersten Kriminacht im Schloss Netzschkau, die sich ab 2007 zu Krimitagen entwickelte. Das Projekt ist mit rund 30 Aktivitäten jeweils im Frühjahr das umfangreichste autorenbasierte, generationsübergreifende und großenteils öffentliche Literatur- und Lesefestival im Vogtland und verfügt damit über ein Alleinstellungsmerkmal in der Region.


Der Schwerpunkt liegt bei Krimi, Thriller, Sachbüchern in Zusammenhang mit ähnlich gelagerten Themen sowie Prävention. Darüber hinaus wird der Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen oder mit (Zeit-)Geschichte eine große Bedeutung beigemessen. Bei der Auswahl der Autoren werden Genre-Grenzen mit Cross-over-Literatur wie literarischen Krimis, Romanen in einer Grauzone, Mystery-Thrillern oder Sachbuch mit literarischem Anspruch überwunden.

Mehr Informationen gibt es auf www.krimitage-vogtland.de