Münster/Leer. Sie haben es wieder getan: Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer – die Krimi-Spezialisten aus Münster, die auch privat liiert sind – haben zusammen ein Drehbuch geschrieben. Dieses Mal ist Kehrer, der geistige Vater von Privatdetektiv Georg Wilsberg, "fremdgegangen" und hat den Tatort mit seiner Ehefrau an die Küste verlegt.

Dies hat vor allem Sandra Lüpkes gefreut. Denn: Sie ist ein Kind des Nordens - aufgewachsen ist die 45-Jährige auf der Insel Juist. Dort lernte sie Jürgen Kehrer kennen. Offenbar hegte die Autorin schon länger den Wunsch, das Drehbuch für eine Folge der ZDF-Krimireihe "Friesland" zu verfassen, wie sie in einem Facebook-Post verrät. Am Freitag wird das Autoren-Duo dem Filmset einen Besuch abstatten.

Autor: Mirko Ludwig
Foto: Beim Drehstart: Maxim Mehmet (Henk Cassens), Sophie Dal (Süher Özlügül) © ZDF/Willi Weber

Den vollständigen Artikel können Sie hier nachlesen.