Das SYNDIKAT gratuliert seinen ehrenwerten Mitgliedern, die mit ihrem Titel auf der Longlist für den Crime Cologne Award 2017 sind.


    Nackter Mann, der brennt – Friedrich Ani (Suhrkamp)
    Trümmerkind – Mechtild Borrmann (Droemer Knaur)    
    Bühlerhöhe – Brigitte Glaser (List Verlag)
    Drei Meter unter Null – Marina Heib (Heyne)
    Das Scherbenhaus – Susanne Kliem (carl’s books)
    Die Toten, die dich suchen Gisa Klönne (Piper)

Außerdem nominiert sind:

    Nichts bleibt – Willi Achten (Pendragon)
    Illegal – Max Annas (Rowohlt)
    Ein Schlag ins Gesicht – Franz Dobler (Klett-Cotta)
    Wintergewitter – Angelika Felenda (Suhrkamp)
    Bullenbrüder – Hans Rath und Edgar Rai (Wunderlich)
    Das Ding drehn – Hans Schefczyk (Transit Verlag)
    Asphaltseele – Gregor Weber (Heyne)
    Der Club – Takis Würger (Kein & Aber)

Der Gewinner wird am 22. September 2017 im Rahmen der Eröffnungsgala des Crime Cologne Festivals bekannt gegeben, das vom 25. September bis 1. Oktober in Köln stattfindet.

Die Jury besteht aus der Journalistin Antje Deistler (Vorsitz), der Autorin Melanie Raabe, Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf, dem Autor Orkun Ertener und dem Buchhändler Klaus Bittner.