Die Autoren-Jury des SYNDIKATs freut sich über das Debüt "Bibergeil" von Inge Hirschmann, das vom Emons Verlag für den Preis der Autoren 2017 in der Kategorie „Debüt“ eingereicht wurde.
Biber sind im Markt Hallerbach an der bayerisch-tschechischen Grenze als neue Mitglieder der Dorfgemeinschaft nicht allzu beliebt. Als mitten auf der Burg der Nagetiere ein Toter gefunden wird, gerät nicht nur die Verbrecherwelt vor Ort in Bedrängnis, sondern auch Polizeikommissar Karl Holzinger: Es stellt sich heraus, dass dieser bizarre Mord gerade für ihn besonders existenzgefährdend ist.